No 9

schon lange her, dass ich was geschrieben hab’…aber ich glaub’, jetzt muss ich mal wieder was loswerden - nicht nur denken, sondern es auch mal einfangen, formulieren, mitteilen.

ich hab gar keine lust heute abend nach heidelberg zu fahren, hab' keine lust auf die wohnung und auch nicht auf's live. ich fühl' mich hier g'rad' so wohl. ich bin zwar ziemlich alleine, vielleicht sogar einsam, aber es stört mich nicht. es geht mir gut - bis auf all die zweifel, die mich beschäftigen...die gedanken, ob ich in der wohnung/wg bleiben will oder nicht, was ich stattdessen will, was mit dir ist...es ist nunmal so, dass ich mich zur zeit am liebsten in meinem schneckenhaus verkriechen würde. ich will gar nicht so viele leute, bekannte sehen. lieber nicht weggehen, eher gemütlich, mit engen freunden.

du fehlst mir nicht, ich vermisse dich nicht. es ist schön dich zu sehen, zu spüren, wenn ich bei dir bin, aber ich vermisse dich nicht wenn du nicht da bist - was bedeutest du mir?

soviel ich will, soviel verbaue ich mir auch durch meine vielen wünsche. ich denke soviel an die zukunft, dass ich die gegenwart übersehe und vergesse die ersten schritte zu machen und anstatt aus meinen holzklötzen ein haus zu bauen, stehe ich inmitten eines chaos...

und dass ich nicht auf's live will - tja, ich bin einfach keine gute live-spielerin, ich hab' sehr große probleme damit mich in meinen charakter zu finden und weiß einfach nicht wie ich spielen muss (und traue mich auch nicht zu fragen...dumm). pen'n'paper liegt mir irgendwie mehr...

2.3.07 11:57, kommentieren

No 8

herrlich - eine ganze woche nichts tun, nur erholen und thermalen...kein stress, kein gar nichts

gestern waren meine mum und ich in 'schwere jungs' - der film ist so herrlich, zum totlachen (da gab's doch irgend 'ne regel wann ich was auseinander schreibe mit tot oder tod oder nicht? ach egal...) und das in einer tour immerfort

liebe urlaubsgrüße an alle, die das hier lesen (wah, die tastatur hier ist echt anstrengend!!!)

13.2.07 16:17, kommentieren

No 7

bäh, hab' den ganzen morgen damit verbracht, von einem arzt zum anderen zu rennen...und nachher gleich nochmal und morgen früh auch nochmal-macht keinen spaß!!!

und dann immer dieses gedankenkarusell in meinem kopf-es nervt!!!! wieso ist es so schwer sich zu entscheiden? zu leben, zu lieben...wenn du nicht da bist, bin ich mir immer fast sicher, dass du nicht genug bist, dass ich mehr will. aber wenn du da bist, mich in den arm nimmst, ist alles schon viel besser...und ich weiß ja auch nicht was ich mehr will...du gibst dir soviel mühe...sollte ich mir dann nicht auch mühe geben mich darauf einzulassen...aber es könnte wehtun... 

1 Kommentar 5.2.07 13:31, kommentieren

No 6

soviel ich auch über dich meckere oder mich dinge an dir stören...wäre es mit jemand anderem besser? wahrscheinlich nicht...

ich wünschte mir sooft eine möglichkeit meine gedanken mitzuschneiden...ich denke soviel und irgendwann komme ich zu einer "erkenntnis" in irgendeinem bereich oder habe habe einfach das gefühl etwas zu ende durchdacht zu haben...und wenn ich dir das dann mitteilen will, weiß ich es nicht mehr...ich weiß, dass ich darüber nachgedacht habe und dir etwas (für mich) wichtiges sagen wollte und es fällt mir einfach nicht mehr ein...

ich möchte mit dir "zeit verbringen"...du weißt, was das heißt, kannst du es auch umsetzen?? tu' was! 

1 Kommentar 29.1.07 17:27, kommentieren

Zwischenspiel

mir ist so speiübel...ich glaub', ich sollte doch mal zum arzt gehen...mag net schon wieder krank werden.

29.1.07 13:23, kommentieren

No 5

langsam könnte man annehmen, ich schreibe hier nur über dich *g* vielleicht...ein zeichen, dass du mir...(was?)...bedeutest?

du hast gesagt, du hättest das hier gelesen...schön, können wir dann vielleicht auch drüber reden??? ich denke nicht, dass du verstanden hast... 

29.1.07 09:43, kommentieren

No 4

ich möchte mit dir kommunizieren und weiß nicht wie. es gibt dinge, die mich an dir stören, die aber auch zu dir, zu deiner persönlichkeit gehören. also, wer bin ich, dass ich erwarten/wünschen könnte, dass du sie änderst. was ist entwicklung, was ungewolltes verbiegen? was ist okay und was geht zu weit?

wenn du mich in den arm nimmst, wenn ich neben dir liege-sollte das nicht genug sein? wieso denke ich dabei soviel? wie erkläre ich dieses gefühl...dass etwas fehlt. dass es nicht genug ist?

was will ich mehr...

ich will befriedigung. nicht sex. mehr.
persönliche auseinandersetzung
jemand, der mir meine schmerzende linke schulter massiert und damit nicht nach 30 sekunden wieder aufhört
sinnliche erregung
geistige herausforderung
jemand, der einfach mal macht
jemand, bei dem ich mich fallen lassen kann
jemand, bei dem ich das gefühl habe, er könne mich versorgen, sich um mich kümmern
....................soviel mehr!

ich will schreien und weinen! 

2 Kommentare 26.1.07 22:17, kommentieren